Mittwoch April 16. 2014

Anita

Satire_Adler

RAF

Organspende_Bild

Themenlinks_klein

NWO

todesstrafe

Gesundheit und Leben

Bundesliga

EZB-Chef sieht Ende des Sozialstaates

Den Zweiflern am Spardiktat erteilt Mario Draghi eine Absage, es gebe keine schnellen Lösungen für Europas Zukunf  
Draghi erteilt in dem Interview all den Kritikern eine Absage und gibt den fiskalpolitischen Hardliner. Es gebe keinen plausiblen Zielkonflikt zwischen Wirtschaftsreformen und einem Sparkurs.  
Alle ZZI-Nachrichten
Die Krise habe zudem gezeigt, dass das europäische Sozialstaatmodell am absteigenden Ast sei. Es gebe keine schnellen Lösungen, und es sei auch unrealistisch, zu hoffen, dass China die Eurozone retten werde. Europa brauche zwingend stukturelle Reformen am Arbeitsmarkt und in anderen Bereichen der Wirtschaft. Draghi ist überzeugt, dass damit Europa auch stärker zusammenwachsen werde.
Quelle 1: Der Standard
Quelle 2: Draghi spricht sich für harte Linie bei Sparkurs aus – Wall Street Journal
 
NDS  

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.


Themen

Todesstrafe

Bundesliga – Plagiate in Doktorarbeiten

RAF-Zeitgeschichte

Das System Merkel

Die drei Sterne Beiträge

Die vier Sterne Beiträge

Nachrichten

Welt

Europa

Deutschland

Wirtschaft

Soziales

Leben mit Schwarz - rot

Sonstiges

ANITAS-Petitonen

(Un)Kultur

Organopfer/handel

VIDEO

AUDIO

Musik

ZZ-Service

Lissabon Vertrag

Grundgesetz

Grundgesetz 1949

Lobby-Control

Bundetag LIVE

Übersicht Erdbeben